Fasching in Ensheim

Auch wenn es noch nicht Aschermittwoch ist, werfen wir schon mal einen Blick auf die letzten Tage. Ganz wie gewohnt (wenn auch wetterbedingt leider ohne Rosenmontagsumzug) hieß es mal wieder: „Alle Hopp! Ensheim steht Kopp!“.

Für die syrischen Neubürger in Ensheim war es das erste Fasching in Deutschland. Bisher waren unsere Erfahrungen mit den Menschen die zu uns gekommen sind überwiegend positiv. Die meisten sind bemüht schnell die deutsche Sprache zu lernen (was zum Teil schon wirklich gut gelungen ist), sich zu integrieren und auch neugierig auf unsere Feste und Bräuche in Ensheim, bzw. Deutschland.

Am „Faasend Samstag“ gab es wie jedes Jahr den traditionellen Maskenball in der Sporthalle Ensheim. Dort fanden sich im Laufe des Abend/der Nacht auch einige der Bewohner der Ensheimer KITA ein. Es wurde gelacht, getanzt, spontan etwas verkleidet (einige Anwesende haben gerne ihren Hut oder ihre Katzenohren verliegen ;-)) und sich unter das Volk gemischt. Aber hier lassen wir nun einfach ein paar Bilder sprechen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.