entnommen aus den „Eschringer Home-Pages“

Die Eschringer Syrer haben beim zweiten Begegnungscafé nebst kleinem Weihnachtsmarkt am 3. Adventssamstag mal wieder mächtig was auf die Beine gestellt – und das Angebot kam an! Viele Eschringer besuchten das ehemalige Gasthaus „Zur Simbach“ und probierten die köstlichen Falafel von Hanah und ihren Töchtern, den erfrischenden Tabouleh-Salat von Nadine und Wessam, oder die leckere Kibbeh von Hassan! Alle hatten kräftig in der Küche gewerkelt, um die Gäste zu bewirten. Familie Jomous, die gerade erst eingezogen ist, versorgte die Gäste mit saftigen Teigtaschen, gefüllt mit Hackfleisch, Spinat oder Käse, und draußen gab es Merguez vom Grill und selbst gemachten Glühwein. Auch auf dem Kuchenbuffet sorgten syrische Spezialitäten für Furore, z. B. die ziemlich ungewöhnlichen, aber super schmackhaften Karotten-Kokos-Kugeln von Asma und Ali.

Weiterlesen

Artikel aus Facebook von Harald Heid:

Gemeinsames Kochen am Mittwoch, den 9.12.2015 in der Simbach.
43 Leute waren wir mit der neuen Familie, die am Mittwoch angekommen ist!

kochen
Es hat denke ich allen wieder Spaß gemacht. Das Hauptgericht war ein regionales Rezept aus der Region Alleppo, Rindergulasch mit jeder Menge Quitten, Reis und Grünkern mit gerösteten Nüssen. Als Dessert gab es Tiramisu mit Dattelsirup, Grenadine und Kokosmilch, sowie exotischen Früchten.
Klappt gemeinsam wie am Schnürchen, obwohl wir Mittwoch erst um 17:30 vom Einkauf zurück waren, Termin- und Besprechungsbedingt.

Hallo liebe Freunde der Flüchtlingshilfe Ensheim-Eschringen,

am Mittwoch sind unsere ersten Gäste in Ensheim angekommen, wie ihr sicher hier schon mitgelesen habt. Es sind ganz liebe und offene Menschen, die froh sind hier sein zu dürfen. Da ich auch gleich gegenüber ihrer Unterkunft wohne konnte ich gestern auch beobachten, dass sie selbstständig ihren ersten Erkundungsgang durch unseren Ort machten. Gestern waren wir dann noch mit Ihnen gemeinsam in Saarbrücken einkaufen, damit sie sich mit den nötigen Lebensmitteln für die nächsten Tage eindecken können.
Anschliessend wurden wir noch zu einer Tasse Tee oder Kaffee eingeladen und wir erzählten ein wenig von einander. Und immer wieder betonen sie wie froh sie sind hier sein zu dürfen und dafür hier so viel Hilfsbereitschaft zu erfahren. Sie sind einfach begeistert von den Deutschen und wissen die angebotene Hilfe wirklich zu schätzen.
Also wenn ihr sie die nächsten Tage auch einmal auf ihrem Weg durchs Dorf trefft, freuen sie sich bestimmt, wenn ihr sie kurz ansprecht und begrüßt. Auf ein gutes miteinander !

Einladung zum Probetraining am Montag, 07. Dezember um 17.00 Uhr

BasketballEs ist soweit: Dank des TUS Eschringen können unsere Freunde nicht nur zweimal die Woche Basketball spielen, sondern sie freuen sich auch, wenn wir vielleicht eine echte Basketballsektion aufbauen können.

Zum Hintergrund: Derzeit sind ein Sportlehrer und ein ehemaliger Profi-Basketballer in der Simbach untergebracht.
Sie würden zum einen gerne spielen, aber auch gerne andere trainieren.
Auch gerne Teenager, die Interesse haben.

Daher sind alle Basketball-Begeisterte am 07. Dezember eingeladen.
Vor Ort können wir dann Weiteres besprechen.

Angedacht sind zur Zeit zwei Trainingseinheiten pro Woche: jeweils montags und donnerstags von 17-18 h.

Rückblick zum 1. Begegnungscafé am 15. November 2015 in der Simbach:

Das erste Begegnungscafé können wir eigentlich nur mit einem Wort beschreiben: wow!

Gerade auf Grund der Ereignisse in Paris am vergangenen Freitag war es uns wichtig, unser Begegnungscafé stattfinden zu lassen.

Mehr als 100 Menschen kamen im Laufe des Nachmittags und Abends vorbei und verbrachten schöne Stunden mit alten und neuen Freunden.

Weiterlesen

Um unseren neuen Gästen einen einfacheren Einstieg in unsere Gemeinde zu bieten, sammeln wir derzeit so genannte Willkommenspakete.

Jeder, der möchte, kann ein solches Paket zusammenstellen.

Der Wert sollte ca. 10 € nicht übersteigen.

Bestandteile des Pakets sollten Dinge des täglichen Bedarfs sein, z.B. Duschzeug, eine schön duftende Bodylotion oder auch ein Paar Socken oder eine Mütze sein.

Das Ganze sollte dann einfach in einen Schuhkarton verpackt sein. Bitte verpacken Sie das Paket nicht, sondern verschnüren Sie es nur und markieren Sie bitte, ob das Paket für eine Frau oder einen Mann ist.

willkommenspakete