Weitere Aufgaben trotz Beruhigung

Liebe Mitglieder dieser Gruppe ,

in der Unterkunft Ensheim ist es ruhig geworden. Viele unserer Geflüchteten konnten nun in eine eigene kleine Wohnung ziehen, so dass im Moment nur noch wenige in der Unterkunft in Ensheim leben (8 Personen zur Zeit), aus Lebach sind im letzten halben Jahr auch keine Neuen mehr nach Ensheim gekommen.
In Eschringen sieht es so aus, dass des öfteren Neue ankommen, dabei handelt es sich in der Regel um Familien und Ehepaare.

Aber wir sind trotzdem noch immer gefordert, viele der bei uns lebenden Geflüchteten haben noch Familie zuhause in Syrien für die sie einen Nachzug nach Deutschland beantragt haben. Und es ist nun so , dass auch nach und nach die Familienangehörigen nachkommen dürfen, dh für uns Hilfe beim finden einer passenden Wohnung (ihr könnt euch nicht vorstellen, was man bei Anfragen an Vermieter manchmal zu hören bekommt………), sowie das Einrichten der Wohnungen und dann auch wieder viele viele Behördengänge bis alles am Laufen ist.

Am ersten Weihnachtstag hatten wir zuletzt einen Familiennachzug, Ehefrau und Kinder kamen an, der Mann und ein Sohn leben schon seit ca. einem Jahr hier in Ensheim. Im Moment wohnt die Familie mit 7 Personen in 2 Zimmern, es wurde jetzt jedoch eine passende Wohnung gefunden, die hoffentlich schnell vom Amt genehmigt wird.
Wir suchen nun noch ein paar Dinge zur Einrichtung der Wohnung, sehr viele Sachen hatten wir schon bei einer Wohnungsauflösung in Heckendalheim erhalten.

Was sie noch dringend brauchen sind ein Doppelbett für die Eltern, einen großen Tisch und 7 Stühle, sowie Schränke für die Kinder.

Vielleicht kann ja jemand mit etwas aushelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.