Entnommen aus Facebook, von Harald Heid

Bei der VHS sind die wohl dicht bis Ende September!
Ich war gestern mit Ali, Asma, Wessam und Nadine bei der Diakonie in Malstatt. Dort beginnen im April die nächsten Kurse, es werden jedoch alle in einen Topf geworfen und beginnen QUASI von null bzw. können dann im Juni dazu stoßen, wenn die anderen auf ihrem Niveau sind.

Ich habe die Idee eingebracht, in Eschringen einen Intensivkurs im Anschluss an den jetzt laufenden zu machen, die Simbach ist ideal dafür! Die Diakonie findet die Idee gut und will sie im Team besprechen.

Das ZIB hat die Idee ebenfalls aufgegriffen und will anbieten, im März direkt weiter zu machen, sprich direkt A2 zu beginnen und unseren Leuten würde keinerlei Zeit verloren gehen! Das ZIB klärt das ab!

Wäre doch eine gute Sache, denn dass Problem sind wohl die Schulungsräume; es gibt zu wenig in der Stadt!

Letztens wurden wir kritisiert, dass auf unserer Internetseite zu viel vom Kochen berichtet wird. Das mag sein, ist aber andererseits eine tolle Art der Begegnung.

Nun wollen wir einmal vom Deutsch Lernen berichten, aber einfach ganz anders.

Facebook wird von vielen ausgelacht oder gemieden, aber manchmal ist auch diese Plattform dazu geeignet, deutsch zu lernen.

Das folgende Beispiel entstand heute vor etwa 2 Stunden. Man erkennt schnell, wie viele Personen darauf reagiert haben und wieviel Freude durch einen Satz ausgelöst wurde.

Weiterlesen

In der Simbach wurde fast mit Einzug der ersten Flüchtlinge das wöchentliche Kochen ins Leben gerufen. Seit kurzem wird auch in Ensheim in der ehemaligen Kita regelmäßig gekocht. In beiden Häusern hat sich jeweils ein Team gefunden, welches mit den Syrern deutsche und syrische Küche auf den Tisch bringt.

Wer wäre denn bereit, auch mal in der ehemaligen Kita Eschringen mit den Bewohnern zu kochen oder was zu unternehmen? Die sind bis jetzt etwas außen vor und haben außer ihrem Deutschkurs wenig Kontakt zu uns Einheimischen!

Es geht schlicht ganz einfach nur darum, sich etwas Zeit zu nehmen und auch mit diesen Menschen gemeinsam etwas zu tun. Vertrauensbildung ist der Schlüssel zur Integration und die seit längerem Aktiven können eigentlich nicht noch mehr tun, weil auch wir noch ein eigenes Leben haben!
Hört euch doch bitte mal im Bekanntenkreis um, wer sich unverbindlich mal einbringen möchte.
Eschringen hat 1350 Einwohner, da sollte es doch möglich sein, dass die Integrationsarbeit auf mehr Schultern verteilt wird!

Ein Bericht, entnommen von www.pfarrei-ensheim.de, von Kathrin und Armin Jost

Am Samstag, den 16. Januar, konnte man auf dem Sportplatz in Ensheim nicht nur eine wunderschöne Winterlandschaft begutachten, sondern auch ein deutsch-syrisches Fußballspiel mit drei gemischten Mannschaften. Die DJK Ensheim hat die in Ensheim lebenden Flüchtlinge zu einem Mittag am Sportplatz eingeladen mit Fußballspiel, Essen und Getränken.

Um 14.00 Uhr war es soweit, eine Truppe von über 20 Syrern kam am Sportplatz an und die Aufregung aller war groß. Aufregung fand man hier jedoch ausschließlich aus lauter Vorfreude auf das anstehende Event. Nachdem sich die Mannschaften um die 3 Captains der DJK Ensheim gebildet hatten und jeder ein passendes Trikot gefunden hatte, ging es auch schon los: Anpfiff zum ersten Spiel, was bei diesen Witterungsbedingungen gar nicht mal so einfach war. Jeweils eine halbe Stunde spielten die Mannschaften gegeneinander und wurden in den Pausen mit warmen Getränken versorgt. Neben Tee und Kaffee hat auch das bis dato unbekannte Getränk „hot wine“(der Glühwein) das Interesse vieler geweckt.

Weiterlesen

Neben den Feierabendaktivitäten wie Kochen oder den Sportaktivitäten wie Fussball, Basketball und Tischtennis stehen natürlich auch die wichtigen Aktivitäten wie Deutsch lernen auf dem Tagesplan.

deutsch_aliDeutschunterricht intensiv in Eschringen, beide Gruppen „Simbach“ und „Kita“ sind konzentriert dabei!
Ali wollte gerne ein Foto in Aktion.

Weiterlesen

Liebe Freunde der Flüchtlingshilfe,
wir haben gestern eine E-Mail erhalten, die uns zu denken gibt.
Darin geht es z. B. darum, dass auf der Webseite www.fluechtlingshilfe-ensheim-eschringen.de nur noch wenige Infos veröffentlicht werden und es keinen Newsletter mehr gibt.
Natürlich wäre es schön, wenn wir alle Bewohner weiterhin mit Informationen versorgen könnten. Anfangs ging das noch, da nicht so viele Flüchtlinge in den zwei Orten waren und deshalb auch noch Zeit war für zusätzliche Aufgaben.
Da nun alle drei Unterkünfte nahezu komplett belegt sind, müssen wir uns entscheiden zwischen helfenden Aufgaben und der Information darüber, was wir tun bzw. wie die Situation vor Ort gerade ist. Und da hat die direkte Hilfe natürlich Priorität. Eine Schwangere, die einen Notarzt braucht oder ein Kind, das geimpft werden muss gehen einfach vor.

Weiterlesen

Nachdem die „Eschringer Syrer“ ja schon im letzten Jahr sportlich unterwegs waren, wollen die neuen Mitbürger in Ensheim natürlich nachziehen. Deswegen fand am vergangenen Donnerstag ein kurzes Infotreffen der DJK Ensheim in der ehem. Kita statt. Die meisten Syrer sind besonders am Fußball spielen interessiert und so fanden sich 23 Fussballbegeisterte ein.

Wie ihr ja vielleicht schon wisst, werden unsere syrischen Mitbürger am Samstag, den 16.1.2016, ab ca. 14:30 Uhr, zum ersten Mal die Fußballschuhe schnüren. Die DJK Ensheim möchte ein Blitzturnier mit gemischten Deutsch-syrischen Mannschaften spielen. Über Zuschauer würden sich bestimmt alle sehr freuen. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt. Also: bitte zahlreich erscheinen.

Weiterlesen

Nachdem in Eschringen in der Simbach das Kochen schon fast zur Tradtion geworden ist, Donnerstag, 7.1.2016, ist es wieder soweit, geht es am Freitag, den 8.1.2016 in der Küche der ehem. Kita Ensheim heiß her.

Für diejenigen, die es wissen wollen, hier das Menü:

Vorspeise: Schwarzwurzelcremesuppe mit Zimtcrouton
Hauptspeise: Lasagne mit Champion-Käse-Kruste
Dessert: weiße Mokkacreme mit Sesamhippe

Wer mitmachen will „bewirbt“ sich am besten über die Facebookseite.

 

entnommen aus Facebook, von Harald Heid

So, es geht wieder los mit der Küchengaudi!
Erstes gemeinsames Kochen in der Simbach in Eschringen im Jahr 2016.
Kommenden Donnerstag, den 7.01.2016, ab 17 Uhr.
Hauptgericht und Dessert diesmal köstliche Strudel in verschiedenen Varianten. Strudelteig ansetzen wird selbst gemacht!
Gemüsestrudel mit Schafskäse und Tomatensoße, und verschiedene andere nach freier Kreation. Als Dessert Apfelstrudel mit Rosinen und Vanillesoße und weitere süße Strudel, vielleicht auch ein Birnen-Zwetschgen-Walnuss-Maronen Strudel im Test.
Vorspeise typisch Syrisch, vielleicht eine rote Linsensuppe.
Bei Interesse zur Teilnahme bitte melden.